Weingut Müller Erben

Müllers Weinblog Nummer 17

Aktuelle Arbeit im Weinberg -häckseln-

Zurzeit sieht man im Weinberg Schlepper mit einem Anbaugerät durch die Zeilen fahren, in denen bereits der Rebschnitt erfolgt ist und die abgeschnittenen Ruten „rausgezogen“ wurden. Es handelt sich dabei um den „Häcksler“. Hört sich schlimm an, ist es aber nicht – im Gegenteil: Mit dem Häcksler wird  Rebholz zerkleinert und dem Weinbergsboden als wertvoller Nährstoff zugeführt. Die Nährstoffe also, die sich die Reben aus dem Boden geholt haben, werden durch das häckseln dem Boden wieder zurückgegeben. So entsteht ein natürlicher Kreislauf.

Vor ein paar Jahren hielt man von dieser umweltbewussten schonenden Methode übrigens noch nichts. Da wurden die „Ruten“ gesammelt, gebündelt und direkt im Weinberg verbrannt.